Postwachstum finanzieren? Grüne Finanzprodukte für veränderte Produktionslogiken

Sabine Dörry, Christian Schulz

Research output: Chapter in Book/Report/Conference proceedingChapterpeer-review

22 Downloads (Pure)

Abstract

Aktuelle Debatten um "grüne Finanzwirtschaft" und "nachhaltige Investments" sind geprägt von der Suche großer institutioneller Akteure, wie etwa Pensionsfonds, Versicherungen, Stiftungen, aber auch Staatsfonds, nach alternativen Möglichkeiten, große Kapitalvolumina gemäß gewissen sozialen und ökologischen Standards anzulegen, welche überdies ökonomische Rendite abwerfen. Zugleich bemühen sich viele der internationalen Finanzplätze, in denen die »grünen« Finanzprodukte "produziert" werden, nicht nur um ein rebranding ihrer Schwerpunktaktivitäten, sondern auch um die Schaffung neuer Voraussetzungen für "grüne" Investments (...)
Original languageGerman
Title of host publicationPostwachstumsgeographien
Subtitle of host publicationRaumbezüge diverser und alternativer Ökonomien
EditorsBastian Lange, Martina Hülz, Benedikt Schmid, Christian Schulz
Place of PublicationBielefeld
PublisherTranscript Verlag
Pages257-278
Number of pages22
ISBN (Print)978-3-8376-5180-5
DOIs
Publication statusPublished - 24 Jun 2020

Bibliographical note

open access, https://www.transcript-verlag.de/978-3-8376-5180-5/postwachstumsgeographien/?c=313000012

Keywords

  • post growth
  • finance industry
  • regional development
  • alternative economies

Cite this